Skifreizeit konnte an den angesetzten Terminen stattfinden –  Abschlussrennen

Gute bis sehr gute Wintersportverhältnisse fanden die Teilnehmer bei der viertägigen Winterferienaktion vom 4. bis 7. Januar am Predigtstuhl bei Markbuchen vor. In Zusammenarbeit mit dem Kreis Jugendamt und dem Markt Schierling wurden neben einen Skikurs für Vorschulkinder erstmals auch ein Kurs für Erwachsene angeboten.

Rechtzeitig zu Beginn der Winterferienaktion kam heuer auch der Schnee, in der Nacht vor Kursbeginn gab’s richtig viel Neuschnee. Dies erschwerte allerdings etwas die Anfahrt am ersten Tag, aber die Fahrer des örtlichen Busunternehmens chauffierten Teilnehmer, Übungsleiter und Betreuer mit zwei Bussen sicher und reibungslos zum Veranstaltungsort. Das Winterwetter präsentierte sich an den vier Tagen von seiner besten Seite, von Sonnenschein, strahlend blauer Himmel über leichten Schneefall bis knackiger Kälte war alles geboten. Für acht Buben und Mädchen im Kindergartenalter war es das erste mal dass sie auf Skiern standen, sie wurden von Michael Kirchmayer mit seinen ÜL auch von einigen Eltern unterstützt wurde, für das fahren mit den schmalen Brettern angeleitet. An einem Hang etwas abseits des Trubels der Skipisten absolvierten sie ihre ersten Schritte und Fahrversuche. Auch sechs Erwachsene nahmen die Gelegenheit wahr die angebotenen Anfänger- und Fortgeschrittenen Kurse mitzumachen, geleitet wurde diese von Christian Angerer. Alle anderen Teilnehmer wurden in Gruppen eingeteilt in denen sie, dem jeweiligen individuellen Leistungsstand angepasst, von den 15 Übungsleitern und Helfern aus der Rennsparte der TV-Skiabteilung gefördert aber auch gefordert werden konnten. Großen Wert richteten die Ausrichter bei der Durchführung auf die Sicherheit der Akteure und so waren am Ende, zur Zufriedenheit aller, keinerlei Blessuren zu verzeichnen. Damit die Teilnehmer den Erfolg ihrer Anstrengungen sehen, ist es bei der Winterferienaktion gute Tradition dass am letzten Schulungstag Rennen zur Bestätigung des Erlernten abgehalten werden, dies behielt man auch diesmal bei. Die TV Helfer installierten dafür einen kurzen Riesenslalomparcours und TV Skiabteilungsleiter Ralf Ende war an diesem Tag mit der Zeitmessanlage vor Ort. Bei diesem Abschlussrennen gingen die Teilnehmer in ihrem Leistungsstand angepassten Gruppen an den Start und auch die „Zwergerl-Anfänger“ absolvierten diesen Parcours. Bei der Siegerehrung, die im Selbstbedienungsbereich des an die Piste angrenzenden Gasthofes stattfand, zeigten sich die für diese Veranstaltung Verantwortlichen der TV-Skiabteilung, Christian Angerer und Andreas Weiß glücklich, dass es auf der Piste zu keinerlei Unfällen kam. Ihr Dank galt allen Betreuern und Helfern sowie den Eltern der teilnehmenden Kinder für deren Vertrauen ihre Kids in die Obhut der Abteilung gegeben zu haben. Im Anschluss führten die jeweiligen Übungsleiter die Siegerehrungen bei ihren Schützlingen durch, dabei erhielten alle Teilnehmer Urkunden und Siegermedaillen, die von der Skiabteilung zur Verfügung gestellt wurden. Kathrin Butz und Elias Ottl bewältigten die Strecke als Zeitschnellste, sie konnten jeweils einen Pokal und einen Gutschein für einen Ski-Rennkurs bei der TV Skiabteilung entgegennehmen.

 Kinder mit Übungsleitern der Winterfreizeit 2017

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen